Kontextabhängige Keyboards für mobile Endgeräte – UX Tipp 4

Formulare mit einem mobilen Endgerät auszufüllen stellt für viele Nutzer eine Herausforderung dar, insbesondere Smartphones machen es dem Nutzer durch ihre überladenen und sehr kleinen Keyboards schwer ein Formular fehlerfrei und flüssig auszufüllen.

Wie kann man den Nutzer bestmöglich dabei unterstützen Formulare auf mobilen Endgeräten auszufüllen?

Ein erster Ansatz ist natürlich die Anzahl der zu befüllenden Formularfelder auf ein Minimum zu reduzieren. Damit wird die Höhe der Hürde „Dateneingabe“ zwar verringert, die Wahrscheinlichkeit von „Vertippern“ und damit einhergehend die mögliche Frustration des Nutzers aber nicht wesentlich reduziert. … 

 

Selbsterklärende Formulare – UX Tipp 2

Formulare stellen für viele Nutzer eine Hürde dar und führen häufig zu Frustration. Eine Ursache dafür ist, dass sich viele Nutzer unsicher sind ob sie das Formular auch richtig ausfüllen.

Selbsterklärende Formulare können dazu beitragen die Akzeptanz und das Nutzungserlebnis zu verbessern, dem Nutzer die Sicherheit vermitteln die er braucht um erfolgreich zu konvertieren. … 

 

Direkte Manipulation – UX Tipp 1

Manchmal ist es sinnvoll bestimmte Elemente der Nutzeroberfläche durch direkte Manipulation änderbar zu machen und auf umständliche Schritte zu verzichten.  Zum Beispiel, eine Liste von Ordnern, der der Nutzer beliebig viele neue Ordner hinzufügen können soll.

Hier ist es wenig sinnvoll den Nutzer mit umständlichen Eingabemasken zu beschäftigen, besser ist es die Liste direkt manipulierbar zu machen und so ein paar Hürden in der Nutzung abzubauen. Direkte Manipulation ist immer dann angemessen, wenn der Nutzungskontext selbsterklärend ist.

…