Preise in Webshops – Verkaufsförderung durch Psychologie

Sie wollen, daß ein gar nicht so günstiges Produkt als Schnäppchen wahrgenommen wird? Der Weg dahin führt über die Preisgestaltung, das Wörtchen „nur“ im Preisstörer wirkt Wunder – Verkaufsförderung durch Psychologie. Die Aussicht, Geld zu erhalten oder durch ein Schnäppchen Geld einzusparen, stimuliert unser celebrales Belohnungssystem.

Rabattaktionen rufen demnach die Aussicht auf ein positives Ereignis hervor. Und mehr noch: Bei Erwartung einer Vergünstigung werden hirninterne Kontrollmechanismen zurückgeschaltet. … 

 

Up-selling und Cross-selling

Up-selling wird im Marketing der Versuch genannt, einem Kunden statt einer günstigen Produktvariante im nächsten Schritt ein höherwertiges Produkt oder Dienstleistung anzubieten.

Beispiel: Ich möchte mir ein normales, günstiges Handy kaufen werde aber vom Verkäufer (Online Shop) zu Kauf eines multimediafähigen Smartphone Boliden verführt.

Cross-selling hingegen bezeichnet den Verkauf ergänzender Produkte oder Dienstleistungen die den Umsatz pro Auftrag erhöhen.

Beispiel: Nun kaufe ich dieses supertolle Smartphone und der Shop bietet mir im Laufe des Bestellvorgangs die zum Gerät passende Schutztasche aus handgegerbtem Nubukleder an – impulsiv greife ich zu und zahle gern.

…